20 neue DOSB B-Trainer Langdistanz

20 neue DOSB B-Trainer Langdistanz

Am 20. Januar schlossen 20 Trainerinnen und Trainer Ihre Ausbildung bei der DTU zum DOSB-B-Lizenz Trainer Leistungssport in Frankfurt am Main ab. Zur Ausbildung, die sich an die Einsteiger-Stufe C im Trainersystem anschließt, leitete die Coaches zu fortgeschrittenen Herangehensweisen im Traineralltag an:

  • Sportwissenschaftlich Recherchieren und Bewerten
  • Trainingsplanung und -Auswertung mit System
  • Kritischer Blick auf sportspezifische Themen
  • Trainer als Beruf

Auch die Leistungsnachweise waren alles andere als trivial. Zunächst musste jeder Prüfling ein Video von seiner Arbeit mit einer Gruppe erstellen und einsenden, Dann stand eine Planungsaufgabe an, bei der für einen Musterathleten eine Zielsetzung und einige exemplarische Trainingswochen erstellt werden mussten. Es folgte eine Klausur und schließlich final eine Projektarbeit in Kleingruppen mit Ausarbeitung und Präsentation am Prüfungswochenende.

Die Gruppe war sehr interessiert und stets motiviert, so dass alle Teilnehmer es durch die Prüfungen schafften. So auch Torsten Völkel a.k.a. Trainer Herzlos, der als Trainer ehrenamtlich bei der RSG Böblingen tätig ist und zudem seit April auch hauptberuflich als privater Triathlon Trainer arbeitet.

Torsten hat bereits einige Jahre Erfahrung in der Arbeit als Coach, war aber durchaus zufrieden mit dem Know-How-Zugewinn:

„Außerdem habe ich viele tolle Leute kennengelernt: einige Bundestrainer und zum Beispiel auch Carolin Rauscher und Lubos Bilek, jede Menge toller Referenten. Die Ausbilder und Teilnehmer waren top. Es hat sich ein super Netzwerk entwickelt. Mit dem ein oder anderen Trainer wird sich schon bald die ein oder andere interessante Zusammenarbeit ergeben.“

Der frischgekürte B-Trainer Torsten Völkel (Trainer Herzlos)

Als Projektarbeit hatte Torsten das Thema „Regenerationsmanagement auf der Langdistanz“, etwas, was er auch in der Vergangenheit schon immer den Athleten als wichtig gepredigt hat.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: