Triathlon Trainer A Torsten Völkel nun auch Hyrox Coach

Der Coach on a mission - HYROX Karlsruhe

Beim Siegerland Camp im letzten September entstand die verrückte Idee vom Coach, einen HYROX zu absolvieren. Im Oktober startete er das spezielle Training bestehend aus verschiedenen Kraftausdauer-Übungen aus dem Bereichen Functional Training und Crossfit und Laufen.

Folgende Grafik zeigt den Aufbau eines Hyrox Wettkampfs sehr gut.

HYROX Training

Torsten wollte in der Division Single Men starten. Dabei musste er folgende Gewichte bei den Übungen auf sich nehmen:

Sled Push 152kg inkl. Schlitten

Sled Pull 103kg inkl. Schlitten

Farmers Carry 2x24kg Kettlebell

Sandbag Lunges 20kg

Wallballs 6kg

Nahezu all dieses Equipment ist nun also in der TRIAkademie vorhanden. Das Training gestaltete sich äußerst abwechselungsreich. Torsten führte die meisten Einheiten outdoor durch. Selbst kleine Lücken im Terminplan von 30 Minuten können für einen „Hyrox Quickie“ genutzt werden: 3 Übungen aufbauen (z.B. Wallballs, Burpees und Kettlebell Deadlift) und zwischen den Übungsserien eine Runde um den Block laufen. Die Übungen die man zum Trainieren benutzt müssen nicht zwangsläufig die Original-Hyrox-Wettkampfübungen sein. Meist erearbeitet man sich eine Wettkampfdisziplin über Wochen.

Auch das lokale Triathlonteam RSG Böblingen musste herhalten. Bei der berühmt berüchtigten Hallenqual, die Torsten schon seit vielen Jahren im Winter Donnerstags leitet, wurden viele Hyrox-Trainingsübungen eingebaut. Den Triathleten gefiel dies außergewöhnlich gut. Ein weiteres Zeichen dafür, das Hyrox DER Trendsport der kommende Jahre werden kann. Man muss fit sein, aber der Einstieg wird über die Divisions skaliert: Beim Team Relay muss man lediglich zweimal laufen und zwei Übungen absolvieren. Deim Double kann man sich die Übungen mit einem Partner teilen.

author avatar
triakademie Headcoach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.